Fechten

Das Fechten erfordert und fördert Konzen­tra­tion, Entschlossen­heit, Schnel­ligkeit und Schnel­lkraft. Die Kämpfe sind häu­fig durch hohe Span­nung und tak­tis­ches Geschick gekennze­ich­net. Die ver­schiede­nen Waf­fen beim Sport­fechten sind das Flo­rett, der Degen und der Säbel.

In der Fechtabteilung des VfL ​Kirchheim wird hauptsächlich mit der Waffe Florett gefochten. Zweimal pro Woche treffen sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene zum Training. Unsere aktiven Mitglieder nehmen regelmäßig an Ranglisten- und Breitensportturnieren teil.

Trainiert wer­den Kinder ab 9 Jahre, aber auch erwach­sene Anfänger sind her­zlich willkom­men.

Abteilungsleiter

 

Matthias Kurz

 

stellv. Abteilungsleiter

 

Thomas Großstück

Sportwart

 

Tim Schäfer

Mobil: 01577 02956977

E-​Mail: tim@gruber-schaefer.de

zusätzliche Aufgabe:
Ansprechpartner Anfängerkurs

Pressewartin


Ronja Habermann

E-Mail: ronja.habermann@freenet.de 

zusät­zliche Auf­gaben:
Kampfrich­terin
Organ­isa­tion Kampfrichter­aus­bil­dung

Kontakt

11 + 15 =

Training

Trainingsort

Ludwig-​Uhland-​Gymnasium
Kleine Sporthalle
Dür­erweg 2
73230 Kirch­heim unter Teck

Der Dür­erweg ist eine Sack­gasse und endet mit eini­gen Park­plätzen auf der rechten Seite. Dort findet sich hin­ten rechts der Zugang zur kleinen Sporthalle. Das gesamte Areal gehört zum Ludwig-​Uhland-​Gymnasium mit einer weit­eren großen Sporthalle auf der anderen Seite an der Hah­n­wei­d­straße. Von hier aus gibt es keinen Zugang zu unserer Sporthalle. Dieser ist nur über den Dür­erweg erreichbar.

 

Trainingszeiten

Dienstag
19:0020:00 Uhr Kinder und Jugendliche
19:3021:30 Uhr Aktive

Freitag
18:0019:30 Uhr Kinder und Jugendliche
19:3021:30 Uhr Aktive

Unsere Übungsleiter:innen

Fabi­enne Lang (Jugendsprecherin)
Tim Schäfer

Ronja Haber­mann

Infor­ma­tio­nen für Anfängerinnen und Anfänger

Anfängerinnen und Anfänger sind jederzeit herzlich willkommen (Erwachsene und Kinder ab 9 Jahren).
Einfach unverbindlich vorbeikommen und schnuppern (Mit­brin­gen: Sportk­lei­dung für die Halle, Trinken).

Unsere Train­ingszeiten:
Kinder/​Jugendliche: jeden Dien­stag von 19:00 bis 20:00 Uhr und Freitags von 18:00 bis 19:30 Uhr.
Erwach­sene: jeden Dien­stag und Fre­itag von 19:30 bis 21:30 Uhr.

Kontakt/​Anmeldung/​Fragen: Tim Schäfer, Tele­fon: 0157 70295697

Abteilungsbeiträge

Jahresbeiträge Abteilung Fechten:

Kinder und Jugendliche 90,00 Euro
Aktive 100,00 Euro
Grundbeitrag bis 14 Jahre 30,00 Euro
Gebühr Anfängerkurs (einmalig) 75,00 Euro

News

Januar 2024:

Erfolgreiche Mannschaftsturniere für die VfL-Fechter

VfL-Fechterinnen gewinnen die 2. Runde im Deutschlandpokal und das VfL-Trio wird 3. beim Backnanger Staffettenturnier

Deutschlandpokal:
Die VfL-Fechterinnen haben die 2. Runde des Deutschlandpokals im Damenflorett für sich entscheiden können. Die Damenmannschaft, bestehend aus Fabienne Lang, Neele Wörz, Laura Dyshekov und Ronja Habermann, setzen sich am Montagabend gegen die Fechterinnen der Sportfechter Tübingen mit 45:34 Treffern durch. Das Mannschaftsgefecht war bis über weite Strecken sehr eng und keine Mannschaft konnte sich schon früh entscheidend absetzen. Dennoch konnten sich die VfL-Mädels im Laufe des Gefechts einen soliden Vorsprung herausarbeiten. Somit konnte Schlussfechterin Ronja Habermann mit einem komfortablen Polster ins letzte Gefecht gehen. Als der 45. Treffer fiel, war der Jubel und die Erleichterung dennoch groß. Die VfL-Mädels stehen nun in der 3. Runde des Deutschlandpokals, somit sind sie unter den besten 16 Mannschaften aus ganz Deutschland.

Backnanger Staffettenturnier
Beim Jubiläum vom 50. Backnanger Stafettenturnier starteten Tim Schäfer, Matthias Kurz und Ronja Habermann mit dem Degen motiviert in die Mission „Titelverteidigung“. Im letzten Jahr noch siegreich wurde jedoch, aufgrund des starken Starterfeldes, schnell klar, dass die Mission Titelverteidigung kein Selbstläufer werden würde. Dennoch startete das VfL-Trio motiviert und gut in die Gefechte und musste insgesamt nur eine Niederlage einstecken. Aufgrund der Konstellation, dass am Ende ganze drei Mannschaften sieggleich waren, musste erneut, wie im letzten Jahr, der Stichkampf entscheiden. Dieses Jahr war das Glück leider nicht auf der Seite des VfL-Trios und der Stichkampf ging verloren. Am Ende stand dennoch ein toller dritter Platz zu Buche. Sieger wurde das Team vom USC München/TSV Weilheim.

Links