Hygien­ekonzept des VfL Kirchheim

Für das Betreten der Halle und die Teil­nahme am Sport­be­trieb gilt seit 24.11.2021 die Alarm­stufe II mit fol­gen­den Regeln:
Inner­halb Basis­stufe (Hos­pi­tal­isierungsinzi­denz unter 1,5 oder Aus­las­tung Inten­siv­bet­ten unter 250)
* 3G-​Regel ist Pflicht = Gene­sen | Geimpft | Getestet per Nach­weis
Ab Warn­stufe (Hos­pi­tal­isierungsinzi­denz ab 1,5 oder Aus­las­tung Inten­siv­bet­ten ab 250)
* 3G-​Regel ist Pflicht = Gene­sen | Geimpft | Getestet per Nach­weis. Bei Test gilt allerd­ings nur der Nach­weis per PCR-​Test (nicht älter als 48 h)!
Ab Alarm­stufe (Hos­pi­tal­isierungsinzi­denz ab 3,0 oder Aus­las­tung Inten­siv­bet­ten ab 390)
* 2G-​Regel ist Pflicht = Gene­sen | Geimpft per Nach­weis. Eine neg­a­tive Tes­tung ent­fällt somit als Kri­terium für die Sport-​Ausübung in geschlosse­nen Räu­men!

Ab Alarm­stufe II (Hos­pi­tal­isierungsinzi­denz ab 6,0 oder Aus­las­tung Inten­siv­bet­ten ab 450)
* 2G+-Regel ist Pflicht = Gene­sen | Geimpft per Nach­weis. Für Zuschauer ist zusät­zlich ist eine neg­a­tive Tes­tung notwendig. Für die Sport-​Ausübung in geschlosse­nen Räu­men reicht ein 2G-​Nachweis.
Impf­nach­weise sind in dig­i­tal ausles­barer Form in Kom­bi­na­tion mit einem Ausweis­doku­ment vorzule­gen.


1. Grund­sät­zliches

− Der Min­destab­stand von 1,5m zu anderen Per­so­nen ist best­möglich einzuhal­ten
− Es besteht grund­sät­zlich für alle Anwe­senden die Pflicht, einen Mund-​Nasenschutz zu tra­gen. Beim Sitzen kann dieser abgenom­men wer­den, wenn 1,5 m Abstand einge­hal­ten wird. Beim Spie­len ist eben­falls kein Mund­schutz notwendig.
− Es dür­fen nur Per­so­nen die Halle betreten, die einen 3G/​2G-​Nachweis entsprechend der oberen Auflis­tung haben, d.h. geimpft, gene­sen oder getestet sind. Schüler bis 17 Jahre gel­ten als getestet. Ein entsprechen­der Nach­weis (z.B. Schüler­ausweis) ist vorzuzeigen.

2. Zuschauer /​Kon­tak­t­daten

− Jeder Zuschauer ist verpflichtet, seine kor­rek­ten Kon­tak­t­daten in ein dafür vorge­se­henes For­mu­lar einzu­tra­gen.
− Die Erfas­sung der Kon­tak­t­daten der Sportler erfolgt durch die jew­eili­gen Mannschafts­führer
− Die Kon­tak­t­daten wer­den 4 Wochen nach dem Erhe­bungszeit­punkt ver­nichtet

3. Umk­lei­den /​Duschen

− Duschen und Umk­lei­den kön­nen benutzt wer­den.
− Die Umk­lei­den wer­den wie folgt belegt:
Weib­lich: U1: Gäste; U2: Heim
Männlich: U3: Gäste; U4: Heim

Aus­nah­men von der PCR-​Testpflicht in der Warn­stufe:
- Bei Wet­tkämpfen ist für Spieler und alle Mitwirk­enden (z.B. Betreuer, Schied­srichter) ein Antigen-​Test aus­re­ichend.
- Trainer brauchen auch für das Train­ing nur einen Antigen-​Test
Aus­nah­men von der 2G-​Regel in der Alarm­stufe und Alarm­stufe II:
- Trainer brauchen auch für das Train­ing nur einen Antigen-​Test

Für beson­dere Ver­anstal­tun­gen, z.B. Turniere, kann ein erweit­ertes Hygien­ekonzept gel­ten. Bitte dazu die Auss­chrei­bung beachten.

Das Hygien­ekonzept basiert auf den Vor­gaben der Corona-​Landesverordnung und des Hygien­ekonzepts des TTBW.
Diese kön­nen hier im Orig­i­nal einge­se­hen wer­den:
Corona-​Landesverordnung
Corona-​Landesverordnung Sport
Hygien­ekonzept des TTBW

Stand: 25.11.2021